Bub Zubehör

ab 1960

Die Gebäude und die Häuser sind fast vollständig aus Pappe lediglich die Bodenplatten sind aus Holz, die Fenster, Türen, etc. sind aus Kunststoff. Die Grundplatte hat auf der Unterseite entweder einen Stempel mit dem BUB-Zeichen und der Aufschrift Made in Germany oder ein aufgeklebtes Papieretikett mit der Aufschrift BUB Made in Germany und der Artikelnummer .

H0 Modell-Bahnhöfe und Zubehör

Bahnhof 1250 (Vordach fehlt)

H0-Modellhäuser

Interessant ist das alle mir bekannten BUB H0- Artikel die Aufschrift „Made in Germany“ und nicht etwa „Made in Western Germany“ haben.

Außerdem gibt es ein Hinweisblatt das einer Zugpackung beigefügt war. Hier bietet die Firma BUB anscheinend im Auftrag aber mit einer eigenen BUB Art. Nr.1265 eine „Schaumstoff – Gleisbettung System Wilke“ an, die direkt von der Firma BUB bezogen werden konnte. In einer anderen Bedienungsanleitung wird dafür dagegen die Art.Nr. 1263 genannt.

Schienen

Im Gegensatz zu vielen anderen Herstellern von Sortimentsbahnen wurden bei BUB auch die Schienen selbst produziert und nicht etwa von einem anderen Modellbahnhersteller zugekauft. Da die Schienen für beide Systeme (Batteriebahn und Modellbahn) genutzt werden konnten ist das Schienenmaterial von Bub in verschiedenen Katalogen anscheinend fast willkürlich den beiden Sortimenten zugeordnet. Deshalb folgt hier nur eine Auflistung des mir bekannten Schienenmaterials:

Schienenmaterial mit Kunststoffschwellen:

Schienenmaterial mit Kartonschwellen:

Schienenmaterial vollständig aus Kunststoff für Uhrwerkbahnen (ab 1962)

Trafos

Typ Siemens Schuckert, 4 Geschwindigkeitsstufen für „Batteriebahn 4,5 V“! Für Gleichstrombetrieb, zum Anschluß an das Wechselstromlichtnetz, Leistung Max 4,5 V, für 220 oder 110 Volt lieferbar, rot, 5VA. Anschlußbuchsen vorne am Trafo.

Typ Siemens Schuckert regelbar, für 2-12 Volt Gleichstrombahn, zum Anschluß an das Wechselstrom-Lichtnetz, grün 0,2 A. Anschlußbuchsen hinten am Trafo.

Kleintransformator für Batteriebahnen, 4,5 V mit Polwender und Handrad grau o. rot

mit Handrad/Polwender
ohne Handrad/Polwender

1. Var. bis 1959, altes KB-Trafo Design, mit Umschalter 6-14 Volt und Lichtstrom

2. Var nur 1960, Typ Siemens Schuckert, 22VA, 5 Geschwindigkeitsstufen, 4-14 V Fahrstrom (DC), 14 V Lichtanschluß (AC) rot ohne Kontrolleuchte, Anschlußbuchsen hinten am Trafo.

3. Var ab 1961, Typ Siemens Schuckert, 22VA, 5 Geschwindigkeitsstufen, 4-14 V Fahrstrom (DC), 14 V Lichtanschluß (AC), beige mit grüner Kontrolleuchte, Anschlußbuchsen hinten am Trafo.

Typ Siemens Schuckert

Trafo mit regelbarer Fahrspannung 3-10 V (DC), blau, 11VA. Anschlußbuchsen hinten am Trafo.

1956 -60
ab 1961

© Mai 99 Rainer Haug