France Jouets /GEM

France Jouets 1946 -72

France Jouets wurde 1946 von Jean Marie Moheng und Henri Fauvel in Marseille gegründet. Der urspüngliche Name war France Jouets Mécaniques. Zwischen 1950 un 1957 wurden aufgrund von Importproblemen in Zusammenarbeit mit Konrad Dressler Eisenbahnen für den französischen Markt produziert. Als die Importbeschränkungen 1957 wegfielen wurde die Zusammenarbeit von Konrad Dressler beendet.

Autorail Electrique, Batteriebetrieb

France Jouets produzierte aber noch 5 Jahre Eisenbahnen mit den Formen von Konrad Dressler. Die H0 Bahnen wurden in Frankreich unter dem Namen GEM vermarktet. FJ produzierte außerdem auch eigene Batteriebahnen aus Kunststoff. Später verlagerte sich die Produktion von FJ auf militärische Druckgußautos. Die Produktion von France Jouets wurde 1972 eingestellt.

GEM 1945 -57

GEM wurde 1945 in Marseille von Gorges und Ernest Merli gegründet. Am Anfang produzierten sie hölzernes Spielzeug  später auch mechanisches Blechspielzeug.  1957 wurde GEM von France Jouets, übernommen.

GEM – Dampflok

Uhrwerksversion (Gehäuse KD 500)
Elektrische Ausführung (Gehäuse KD 500)

GEM – Personenwagen

„Le Mistral“ „Marseille“ – „Paris“

GEM – Güterwagen

GEM Hochbordwagen 4 achs, grau

Vergleich GEM – KD

Auch mit den Nummer 27, 36 & 39 bekannt.

GEM – Zugpackung

D1 Uhrwerk
D2 Elektrisch

 Literaturverzeichnis:

© Mai 15 Rainer Haug