Märklin

Der Start 1935

Die Modelle mit denen Märklin im Herbst 1935 in Spur 00 starteten wurden ziemlich schnell überarbeitet und weiterentwickelt bereits 1936 sind zahlreiche Details geändert. Die hier abgebildeten Modelle stammen alle aus dem Jahre 1935 falls es, außer den im anschließenden erwähnten, noch weitere Unterschied zu den späteren Serien gibt, sind diese bei den entsprechenden Modellen vermerkt.

1935Geschloßenen Achslagern (alle 2 achs. Wagen) – Stirnseiten oben geschloßen (alle Personenwagen) – Bodenplatte ohne Schlitze (327)
– Schwarze Klauenkupplung Typ 1.0 (alle Loks und Wagen)
– Stirnseitenaufschrift „Germany“ (alle Güterwagen)*
1936Offenen Achslagern (alle 2 achs. Wagen) – Stirnseiten oben mit Öffnung für Wagenbeleuchtung (alle Personenwagen)
– universelle Bodenplatte für 327 und 328
– Schwarze Klauenkupplung Typ 1.1 (alle Loks und Wagen)
– Stirnseitenaufschrift „MAde in Germany“ (alle Güterwagen)*

R 700 Lokomotive mit Tender

Rahmen über Bürstenbrücke nicht verstärkt

Personenwagen 327

Kupplung fehlt

Personenwagen 341

Drehgestelle falsch herum geprägt


341 erste Serie – US (Export?)- Version

Speisewagen 342

Drehgestelle falsch herum geprägt


342 erste Serie – US (Export?)- Version

Schlafwagen 343

Drehgestelle falsch herum geprägt

Hochbordwagen 365

Rungenwagen 372

Kesselwagen 374

Gedeckter Güterwagen 381

Vorsignal 435, Sockel unten dunkelgrün abgesetzt, rote Markierung kurz, Mast nicht verstärkt gestempelt „MÄRLKLIN“ „Germany“

Bahnübergang 458


Bahnübergang 458, Version 1.2

Anschlußschiene 3600 AR

© April 2007 Rainer Haug