Ungarn

SZÉPLIN, Budapest VIII

Von Széplin aus Budapest ist in Spur 00 bisher lediglich eine Güterwagenserie bekannt. Diese orientiert sich zum Teil stark an Märklin Vorbildern der Vorkriegszeit.

Von diesen Güterwagen gibt es einen Hochbordwagen mit Bremserhaus der stark an den Märklin 371 Hochbordwagen erinnert.

Der zweite Wagen ist ein Plattformwagen den es mit unterschiedlichen Beladungen gibt. Von dem Plattformwage sind zwei Serien bekannt. Die erste hat kein Bremserbühnengelände, die zweite Serien hat auf beiden Seiten ein Bremserbühnengeländer.

Flachwagen ohne Bremserbühnengeländer

Flachwagen mit Bremserbühnengeländer

Széplin Bretterwagen 4×6 mit Geländer

Außerdem ist von Széplin noch eine (einseitige) Bahnschranke mit Andreaskreus und Wärterhäuschen bekannt.

Meja, Budapest XX

Eine weitgehend unbekannte Blecheisenbahn in 00/H0 stellen die Modelle dieses offenbar ungarischen Herstellers dar.

Die Lokomotive mit der Bezeichnung „ME 326“ sowie „MEJA“ ist in 3 L Ausführung und vollständig aus Guß.  Der Tender hingegen ist vollständig aus Blech gefertigt.

Die Wagen sind ebenfalls vollkommen aus Blech haben aber bereits ein Bügelkupplung welche der sogenannten kleinen Bügelkupplung von Märklin ähnelt. Alle Wagen haben die Abkürzung der ungarischen Staatsbahn MAV auf dem Beschriftungsfeld.

Mirelite ist ein ungarischer Hersteller von Tiefkühlkost der 1942 gegründet wurde und auch heute noch existiert.

Weitere Informationen zu diesen Modelen sind jederzeit gerne willkommen.

© März 13 contact: Rainer Haug